Blog

Süßes oder Saures 👻👻👻?!

Wieso schnitzt man eigentlich Kürbisse an Halloween?

Dieser Brauch stammt aus Irland. Einer irischen Legende nach geht dieser auf einen Trunkenbold namens Jack zurück. Jack entkam durch eine List der Hölle. Die Tür zum Himmel blieb für ihn jedoch verschlossen, sodass er ewig zwischen Hölle und Himmel umherwanderte. Eine Kerze in einer ausgehöhlten Rübe leuchtet ihm immer den Weg. So entstand der Aberglaube, dass man sich vor bösen Geistern schützen konnte, indem man an Halloween mit einer Rübenlaterne umherzieht. Da Rüben in den USA aber eher selten waren, verwendeten die irischen Einwanderer Kürbisse.

Hier findet Ihr unsere Kurzanleitung zum Kürbisschnitzen:

Ihr benötigt einen Kürbis mit großer Fläche und glatter Haut (desto einfacher könnt Ihr ihn schnitzen).

Die Kürbisdecke trennt Ihr mit einem großen Küchenmesser ab. 🔪

Mit einem wasserfesten Stift könnt Ihr die Ausschnitte für das Gesicht vorzeichnen und danach mit einem kleinen Küchenmesser herausschneiden. 🖍

Aushöhlen funktioniert am besten mit einem großen Löffel. Mit dem Rest könnt Ihr übrigens eine leckere Kürbissuppe kochen!

Damit das Kunstwerk auch lange hält, ein Tipp: reibt den Kürbis von innen mit Vaseline ein! 👌

Diesen Artikel weiterempfehlen: